Sparkassen Nachwuchs-Cup zu Gast in Pfullendorf

 

Am vergangenen Wochenende war der Sparkassen Nachwuchs-Cup 2018 mit der zehnten Etappe in Pfullendorf zu Gast. Der Radlerclub Pfullendorf sorgte für einen reibungslosen Rennverlauf auf dem 650 Meter langen Rundkurs im Industriegebiet Hesselbühl. 22 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren waren aus dem Einzugsgebiet der RIG Hegau am Start. Für die Teilnahme am SPNC ist es nicht notwendig, Mitglied in einem der Radsportvereine zu sein. Lediglich ein intaktes Fahrrad (Mountainbike oder Rennrad) und ein Sturzhelm müssen mitgebracht werden. Als einziger Starter aus Pfullendorf war Niklas Viselskij angetreten, der in der Altersklasse U9 am Start war und durch einen technischen Defekt in der ersten Runde das Rennen vorzeitig beenden musste. Der jüngste Teilnehmer war der dreijährige Cas Näther, der eine Runde mit dem Laufrad drehte.  Nach einer knappen Rennstunde konnte der RCP-Vorsitzende, Klaus Krom, den Siegern der verschiedenen Altersklassen die Pokale sowie allen Teilnehmern eine Medaille überreichen.

Die Sieger:

Altersklasse U9 (3 Runden): Pius Maier, RSc Donaueschingen

Altersklasse U11 (4 Runden): Felix Pilger

Altersklasse U13 (5 Runden): Noemi Böttcher, VC Singen

Altersklasse U15 (6 Runden): Karl-Friederich Ruderisch, Wasabi Racers Singen

 

Bild: Gruppenfoto_SNC_2018_PFD_IMG_1491

Klaus Krom, Vorsitzender des Radlerclub Pfullendorf (Mitte hinten) mit den Teilnehmer und Sieger der 10. Etappe des Sparkassen Nachwuchs-Cups in Pfullendorf.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.