Schlussetappe Schmolke-Carbon-Cup 2018 in Pfullendorf

Fast schon traditionell ist der Schmolke-Carbon-Cup mit der Schlussetappe in Pfullendorf zu Gast.

Dazu wird die sehr anspruchsvolle,  3,5 km lange Strecke mit 58 Höhenmetern pro Runde im Gewann „Müh“ (der Name wird der Strecke auf jeden Fall gerecht) beim Pfullendorfer Flugplatz von den RCP-Vereinsmitgliedern rechtzeitig präpariert, d.h. von Verschmutzungen etc. befreit.  Zahlreiche Streckenposten sorgen dafür, dass die Rennen störungsfrei ablaufen. Insgesamt sind ungefähr 20 Personen und eine sehr gute Planung  notwendig, um den reibungslosen Ablauf des Rennens zu gewährleisten. Die RCPler sorgen auch dafür, dass die Fahrer, Betreuer  und die Zuschauer eine leckere Rennwurst oder Kaffee und Kuchen angeboten bekommen. Die Fahrerfelder der verschiedenen Altersklassen sind sehr gut besetzt. Mit Cedric Abt hatte der RC Pfullendorf in der U17 Klasse ein „heißes Eisen“ am Start. Letztlich belegte Cedric einen ganz starken zweiten Gesamtplatz, punktgleich mit dem Erstplatzierten Leon Heinemann (RSG Offenburg-Fassenbach). Ausschlaggebend war lediglich die schlechtere Tagesplatzierung von Cedric beim letzten Rennen. Bei der Siegerehrung für den SCC im Gasthaus Frieden in Aftholderberg wurden Leon und Cedric für ihre hervorragenden Leistungen geehrt.

t

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.