Archiv für die ‘Radtouristik’ Kategorie

Jahrestour 2012 im Rückblick

24. Oktober 2012

Sportlich sommerlicher Ausflug des Radlerclub

Das Ziel des diesjährigen Jahresausfluges des RC Pfullendorf war der Lago di Trasimeno in Umbrien / Italien. Am 2. Juni machten sich 16 Mitglieder des Pfullendorfer Radlerclubs auf den Weg nach Italien. Vier RCPler – allen voran der Vorsitzende Klaus Krom sowie Alexander Ullrich, Michael Rundel und Jörg Großkopf bewältigten die 900 km lange Strecke mit minimalem Gepäck, ohne Begleitfahrzeug auf ihren Rennrädern.

Start für diese wackeren Vier war bereits am 31.5. um 4.30 Uhr in der Früh. Die erste 310 km (!) lange Etappe führte sie durch das Rheintal, über den Splügenpass bis kurz vor Lecco am Comer See. Am zweiten Tag folgte dann eine ähnlich lange Etappe mit 295 km durch die Po-Ebene bis nach Bologna. Die dritte Etappe mit 290 km hatte es dann nochmal richtig in sich und führte die 4 leidensfähigen Rennradler über den Apennin. Dieser italienische Höhenzug weist zwar nicht allzu hohen Pässe auf, jedoch trafen die Rennradler immer wieder auf sehr „giftige“ Rampen, für deren Bewältigung die letzten Kraftreserven angezapft werden mussten. Am 2. Juni trafen die 4 Radler dann abends um 21.30 Uhr auf dem Campingplatz von Sant’Arcangelo mit den RCP-Ausflüglern zusammen. Bis auf einen Plattfuß und kleineren Wehwehchen verlief die Anfahrt für die wackeren Vier ohne Probleme und vor allem bei herrlichem Wetter mit nur ganz wenigen Regengüssen.

Am Sonntag war dann für alle 16 RCPler erst mal ein Ruhetag eingeplant, der zum Besuch von Castiglione del Lago genutzt wurde. Diese imposante Festungsanlage mit ihrem Amphitheater beeindruckte die Pfullendorfer natürlich ganz besonders. Am darauffolgenden Montag musste dann eine Zwangspause wegen anhaltendem Regen und Gewittern eingelegt werden. Dafür nutzten die Pfullendorfer Ausflügler die beiden darauffolgenden Tage für herrlich-gemütliche Radtouren von ca. 80-90 km Länge rund um den Lago di Trasimeno. Einzig die zumeist sehr schlechten Straßenverhältnisse trübten ein wenig die Stimmung. Der Donnerstag wurde wieder für eine Kulturtour in die Städte Perugia und Assisi genutzt. Zum Abschluss folgte dann am Freitag eine letzte Ausfahrt in die Toscana, bei der viele, viele Toscanische Hügel mit dem Rennrad erklommen wurden. Dann war dieser herrliche Jahresausflug auch schon wieder zu Ende. Die angemieteten Mobilhomes mussten geräumt werden, alles in die Autos verstaut und der Rückweg nach Pfullendorf wurde angetreten.

Am Ende waren sich alle RCP-Ausflüger einig, dass dies ein sehr gut vorbereiteter und gelungener Ausflug war. Lange werden sich die Teilnehmer noch an die gemeinsame Frühstückstafel, die wunderschönen Ausflüge und Radtouren und an die langen Abende dieser kulinarisch-sportlichen Kultur-Tour erinnern.

Gez. Veronika Treubel