Archiv für die ‘Allgemein’ Kategorie

Cedric Abt gewinnt Heuer-Cup 2018

23. Juli 2018

Den Heuer-Cup 2018 zu gewinnen, war das erklärte Ziel des U17-Rennfahrers des RC Pfullendorf. Im Jahr 2017 löste der Heuer-Cup den altbewährten LBS-Cup ab. Die Landesbausparkasse LBS hatte ihr Engagement zum Jahresende 2016 aufgekündigt und die Verantwortlichen in den Baden-Württembergischen Radsportverbänden suchten und fanden eine Alternative. Firma Heuer Präzisionsteile GmbH aus Wernau war der zukünftige Namenspatron und Hauptsponsor der neuen Rennserie, der sich ein langfristiges Engagement für den Radsport in Baden-Württemberg vorstellen konnte.

Insgesamt werden von April bis Juli neuen Rennen in den Altersklassen m/w  U17, U19, Elite Frauen, Senioren und Elite KT-A/B/C gefahren. Startschuss war traditionsgemäß am Ostermontag beim Rennen in Schönaich und das Finale für die Jugend U17 und den Nachwuchs U19 fand am 22.7.2018 in Reute bei Freiburg statt.

Dieses Finale kam genau zum richtigen Zeitpunkt für Cedric Abt, denn seine ansteigende Form suchte einen Höhepunkt! Nach Platz 3 in Achkarren, Platz 2 in Plattenhardt sollte nun endlich das oberste Treppchen des Siegerpodestes von Cedric erklommen werden. Mit dem Tagessieg in Reute hat es nicht ganz geklappt. Cedric wurde nach einem harten Rennen Tageszweiter. Diese sehr gute Platzierung brachte dem RCP-Jugendfahrer den Gesamtsieg im Heuer-Cup 2018!

 

Bild: 20180722_153227 (2)

Cedric Abt (Mitte) – Gesamtsieger Heuer-Cup 2018

 

Drei, zwei und ??

21. Juli 2018

Cedric Abt fährt beim Heuer-Cup in Plattenhardt auf den zweiten Platz

Nach einer langen Durststrecke mit reichlich Top-Ten Platzierungen, jedoch ohne Podestplätze in dieser und der letztjährigen Saison scheint beim RCP-Nachwuchsfahrer, Cedric Abt, der Knoten geplatzt zu sein. Nach dem starken Auftritt Anfang Juli in Achkarren, zeigte sich Cedric  beim Heuer-Cup (Nachfolgeveranstaltung des LBS-Cup) in Plattenhardt erneut sehr aufmerksam und fuhr hinter dem Biberacher Eric Weggenmann auf den 2. Platz. Bleibt abzuwarten, ob er tatsächlich die oberste Stufe des Siegerpodestes in einem der verbleibenden Rennen erklimmen wird. Die RCPler wünschen ihm das auf jeden Fall!

Gez. Veronika Treubel, Pressewartin RCP

Sparkassen Nachwuchs-Cup zu Gast in Pfullendorf

21. Juli 2018

 

Am vergangenen Wochenende war der Sparkassen Nachwuchs-Cup 2018 mit der zehnten Etappe in Pfullendorf zu Gast. Der Radlerclub Pfullendorf sorgte für einen reibungslosen Rennverlauf auf dem 650 Meter langen Rundkurs im Industriegebiet Hesselbühl. 22 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren waren aus dem Einzugsgebiet der RIG Hegau am Start. Für die Teilnahme am SPNC ist es nicht notwendig, Mitglied in einem der Radsportvereine zu sein. Lediglich ein intaktes Fahrrad (Mountainbike oder Rennrad) und ein Sturzhelm müssen mitgebracht werden. Als einziger Starter aus Pfullendorf war Niklas Viselskij angetreten, der in der Altersklasse U9 am Start war und durch einen technischen Defekt in der ersten Runde das Rennen vorzeitig beenden musste. Der jüngste Teilnehmer war der dreijährige Cas Näther, der eine Runde mit dem Laufrad drehte.  Nach einer knappen Rennstunde konnte der RCP-Vorsitzende, Klaus Krom, den Siegern der verschiedenen Altersklassen die Pokale sowie allen Teilnehmern eine Medaille überreichen.

Die Sieger:

Altersklasse U9 (3 Runden): Pius Maier, RSc Donaueschingen

Altersklasse U11 (4 Runden): Felix Pilger

Altersklasse U13 (5 Runden): Noemi Böttcher, VC Singen

Altersklasse U15 (6 Runden): Karl-Friederich Ruderisch, Wasabi Racers Singen

 

Bild: Gruppenfoto_SNC_2018_PFD_IMG_1491

Klaus Krom, Vorsitzender des Radlerclub Pfullendorf (Mitte hinten) mit den Teilnehmer und Sieger der 10. Etappe des Sparkassen Nachwuchs-Cups in Pfullendorf.

 

Cedric Abt in Achkarren auf dem Podest

12. Juli 2018

Einen Doppel-Einsatz hatte der RCP-Nachwuchsfahrer Cedric Abt am 7. /8. Juli 2018. In Oberhausen fanden die Offenen Baden-Württemberg Meisterschaften auf der Bahn in der Disziplin Omnium satt. Cedric, der erst seit Mai 2018 Bahnrennen fährt, konnte mit Platz 10 eine respektable Platzierung erzielen.

Am Sonntag, 8.7.2018 stand dann der „Große Weinpreis der Winzergenossenschaft Achkarren“ auf dem Rennprogramm. Auf der schweren, mit giftigen kurzen Anstiegen gespickten Strecke konnte sich Cedric in einer vier Mann starken Spitzengruppe der Alterklasse U17 behaupten, die bis zu drei Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld herausfahren konnte. Ein Fluchtversuch von Cedric aus der Spitzengruppe heraus scheiterte. Am Ende belegte er im 30 km langen Rennen den dritten Platz und kam somit zum zweiten Mal (Anm.: Platz 3 am 21.5.2018 Leo-Wirth-Gedächtnisrennen in Merdingen) auf das begehrte Podest.

 

Gez. Veronika Treubel,  Pressewartin RCP

 

Bild IMG-20180708-WA0003(2)

Die Sieger des Großen Weinpreises der WG Achkarren. Von links: Der Zweitplatzierte Lukas Beck, RV Concordia Reute, der Sieger Felix Bauer (RSV Wanderlust Hofweier), der Drittplatzierte Cedric Abt (Radlerclub Pfullendorf)

1. Saisonsieg für Pascal Treubel (Eigengewächs des RCPs)

12. Juli 2018

1. Saisonsieg im Heizomat Newsletter hier.

Eindrücke vom WD Dittus Cup 2018 (28.6.2018 in Singen)

5. Juli 2018

Wir haben unseren Jugendfahrer Cedric Abt auf der Radrennbahn in Singen beobachtet; hier einige Eindrücke. Er konnte an diesem Abend den 2. Gesamtrang belegen.

 

Cedric Abt bei der DM in Ochsenhausen-Reinstetten + Dittus Bahncup

20. Juni 2018

Wieder einmal hat sich der RSC Biberach als Veranstalter für eine Meisterschaft zur Verfügung
gestellt. Dieses Mal war es die Deutsche Meisterschaft der Nachwuchsklassen U15 m/w, U17 m/w,
U19m/w, die von dem sehr rührigen Verein hervorragend organisiert wurde. 93 Nachwuchsfahrer
der Altersklasse U17 waren am 17. Juni 2018 im Ochsenhausener Ortsteil Reinstetten am Start.
Mittendrin der RCP-Fahrer Cedric Abt, der sich im hochklassigen Feld hervorragend behaupten
konnte. Cedric war während des gesamten Rennens in der ersten Gruppe und fuhr mir ca. 70 Fahrern
auf die Zielkurve zu als es zu einem Sturz kam. Cedric selber stürzte nicht, musste jedoch abbremsen
und verlor so den Anschluss an die Spitzengruppe – wie einige andere Fahrer auch. Nach 75
Rennkilometer waren es lediglich 7 Sekunden Rückstand zum Deutschen Meister 2018 Philipp
Strasser (RV „Sport“ 1919 Queidersbach), die den 34. Platz bedeuteten. So eng liegen im Radsport
Spitzenplatzierungen und „Platzierungen“ beieinander! Schade für Cedric…
Seit Mai startet Cedric auch beim WD Dittus Bahncup auf der Radrennbahn in Singen. Auf diesem
neuen Terrain fühlt er sich offensichtlich sehr wohl und konnte am 14.6.2018 die Gesamtführung in
der Nachwuchsklasse übernehmen.

Link zur Ergebnisliste DM Nachwuchs

http://www.rsc-biberach.de/wp-content/uploads/2018/06/DM2018-

RSC_Biberach_20180617_Ergebnis-U17m.pdf

Bericht: Veronika Treubel

Bilderquelle: Timo Abt

Schmolke-Carbon-Cup 3. + 4. Etappe

21. März 2018

Das zweite Doppel-Rennwochenende fand am 17. + 18.3.2018 in Volkertshausen und Zoznegg statt.

Am Samstag herrschten zwar keine  frühlingshaften Temperaturen und schlechtes Wetter sind die Fahrer in Volkertshausen ja fast schon gewohnt. Cedric fuhr ein gutes Rennen, konnte sich zum vorigen Wochenende nochmals steigern und belegte einen guten dritten Rang – mit gerissenem Schaltzug!

Am Sonntag rieben sich wohl die meisten Fahrer die Augen, ob der weißen „Pracht“ in Zoznegg. In der Nacht fielen 10 cm Neuschnee – keine guten Voraussetzungen für ein Radrennen. Dementsprechend klein waren die Fahrerfelder. Cedric’s Schaltzug war von Papa Timo repariert worden und Cedric gab gleich zu Beginn des Rennens Gas. Kein Wunder – denn irgendwie musste er sich ja warm halten!  Er konnte eine noch bessere Platzierung erreichen als tags zuvor und belegte nach einem packenden Zielsprint den zweiten Platz in der U17-Klasse.

Radbasar 2018

19. März 2018

Trotz klirrender Kälte, bei der deutlich weniger Anbieter und Käufer den diesjährigen Radbasar besuchten, konnte der RCP wieder ein respektables Ergebnis verzeichnen.

Insgesamt wurden 133 Teile von 59 Verkäufern angeboten. Von Inlineskates, Laufräder, Roller, Kinderräder, Jugendräder, Mountainbikes oder auch sogenannte verkehrstüchtige „Geppel“ war alles im Angebot. Wie jedes Jahr waren die Kinder- und Jugendräder sehr beliebt und ziemlich rasch verkauft.

Insgesamt wechselten 77 Teile den Besitzer.

W

 

 

Abschlussfahrt führt nach Aulendorf

1. November 2017

Der Radlerclub Pfullendorf hat seinen diesjährigen Saisonabschluss mit der Eisenbahn unternommen. In Pfullendorf stiegen 17 jungen und älteren Vereinsmitglieder in den ersten Zug nach Aulendorf – natürlich mit ihren Fahrrädern. In moderatem Tempo ging es auf die von Alwin Jenter geführt Rückfahrt auf zwei Räder zum ersten Zwischenstopp in Altshausen, wo sich die Teilnehmer zu einem Gruppenfoto zusammenfanden. Über Ostrach-Laubbach und am Rande des Burgweiler Rieds konnten die Teilnehmer das herrliche Herbstwetter genießen. Bereits am frühen Nachmittag war die muntere Truppe wieder zurück in Pfullendorf. In der Flugplatzgaststätte warteten noch weitere Vereinsmitglieder, die nur eine kurze Fahrt in der nächsten Umgebung von Pfullendorf unternommen hatten. Beim gemeinsamen Mittagessen bedankte sich Vorsitzender Klaus Krom beim Organisator, Constantin Regenauer, der diese Fahrt gleichzeitig auch als Saisonabschluss für die Lizenzfahrer deklariert

Die Vereinsmitglieder des RC Pfullendorf bei einem kurzen Zwischenstopp vor dem prächtigen Schloss in Altshausen

hatte.