Abschlussfahrt führt nach Aulendorf

Der Radlerclub Pfullendorf hat seinen diesjährigen Saisonabschluss mit der Eisenbahn unternommen. In Pfullendorf stiegen 17 jungen und älteren Vereinsmitglieder in den ersten Zug nach Aulendorf – natürlich mit ihren Fahrrädern. In moderatem Tempo ging es auf die von Alwin Jenter geführt Rückfahrt auf zwei Räder zum ersten Zwischenstopp in Altshausen, wo sich die Teilnehmer zu einem Gruppenfoto zusammenfanden. Über Ostrach-Laubbach und am Rande des Burgweiler Rieds konnten die Teilnehmer das herrliche Herbstwetter genießen. Bereits am frühen Nachmittag war die muntere Truppe wieder zurück in Pfullendorf. In der Flugplatzgaststätte warteten noch weitere Vereinsmitglieder, die nur eine kurze Fahrt in der nächsten Umgebung von Pfullendorf unternommen hatten. Beim gemeinsamen Mittagessen bedankte sich Vorsitzender Klaus Krom beim Organisator, Constantin Regenauer, der diese Fahrt gleichzeitig auch als Saisonabschluss für die Lizenzfahrer deklariert

Die Vereinsmitglieder des RC Pfullendorf bei einem kurzen Zwischenstopp vor dem prächtigen Schloss in Altshausen

hatte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.