Archiv für März 2015

3. und 4. Etappe Schmolke-Carbon-Cup

29. März 2015

Leon

Radler Väter


Doppel-Rennwochenende für den Nachwuchs
Die 3. und 4. Etappe des Schmolke-Carbon-Cup wurden am 21.3. in Volkertshausen und am 22.3.2015 in Zoznegg durchgeführt.
Die Pfullendorfer Nachwuchsfahrer konnten sich wiederum gut im Feld behaupten. Mit 8 Punkten Vorsprung führt Bianca Metz die Gesamtwertung der Juniorinnen an. Beim Final-Rennen in Pfullendorf kann sie wegen einer Maßnahme der Gehörlosennationalmannschaft nicht teilnehmen. Deshalb wird der Gesamtsieg wohl an ihre Konkurrentin Laura Vogele vom RSV Hofweier gehen.
Bianca fuhr an beiden Renntagen 2 klare Siege ein und nahm ihren Konkurrentinnen jeweils 1 Runde ab.
Leon Viselskij kämpfte tapfer am und mit dem Anstieg in Volkertshausen und kam als 11. Mit 4:30 Minuten Rückstand als 11. von 18 Fahrer ins Ziel. In Zoznegg bei eisiger Kälte und hartem Ostwind fuhr Leon sogar auf den 6. Rang und hatte am Ende 2:15 Minuten Rückstand auf den Sieger. In der Gesamtwertung liegt Leon auf dem sehr guten 7. Rang.
Die beiden U17-Fahrer Markus Schäfer und Arthus Viselskij fuhren in beiden Rennen konstant, wobei Markus sich im Rennen in Volkertshausen als 14. und Arthur als 17. Platzierten. In Zoznegg musste Arthur – wie in Volkertshausen – eine Runde Rückstand hinnehmen. Markus wurde zwar nicht überrundet durch einen kuriosen Fehler hatte er am Ende Platz 14 mit 10 Minuten Rückstand erreicht. Der Fehler: Markus zog während des Rennens seine Jacke mit der Startnummer aus. Bei der nächsten Durchfahrt „pfiff“ ihn Klaus Fehrle zurück. „Ohne Startnummer – keine Wertung“, war seine Ansage. Bis zu Startnummer am Trikot befestigt war, dauerte es eben ein kleine Weile (gefühlt: eine Ewigkeit). Das wird Markus mit Sicherheit nie wieder passieren!
Pascal Treubel, der Pfullendorfer in Diensten von Radsport Rhein-Neckar e.V. belegte in Volkertshausen den 2. Platz hinter Georg Zimmermann aus Augsburg und in Zoznegg siegte er klar in der U19 Klasse. Die Gesamtwertung bei den Junioren führt Niklas Rettig, RSF Überlingen an. Pascal hat für die Serie nicht gemeldet, da er beim Pfullendorfer Finale nicht dabei sein kann.

Bericht 2. Etappe SC-Cup

29. März 2015

Bianca und Arthur

Markus reicht’s


Bericht 2. Etappe SCC

Schmolke-Carbon-Cup 2015
2. Etappe in Moos-Weiler am 14.3.2015
Bei sonnigem Rennwetter zeigten die Pfullendorfer Nachwuchsfahrer einen deutlichen Aufwärtstrend auf der Höri.
Im ersten Rennen startete Leon Viselskij in der U15 Altersklasse. Er kämpfte sehr verbissen und schaffte es am Ende auf den 14. Platz mit lediglich 4.28 Minuten Rückstand auf den Sieger. Leon wurde dieses Mal nicht überrundet, das freute ihn persönlich am meisten.
Im zweiten Rennen waren die U19 Juniorin Bianca Metz und die beiden U17 Fahrer Markus Schäfer und Arthur Viselskij am Start. Bianca war ihren 3 Konkurrentinnen klar überlegen und siegte deutlich mit 1 Runde Vorsprung vor der Zweitplatzierte, Laura Vogele aus Hofweier.
Arthur und Markus hielten sich sehr gut im 29 Fahrer starken Feld. Das Ziel war klar: möglichst keine Überrundung zulassen. Das hat bei Markus am Ende geklappt, er kam als 14. mit 1,38 Min. Rückstand ins Ziel. Arthur hat das Ziel nur knapp verfehlt und konnte das Rennen auf dem 26. Platz mit 1 Runde Rückstand beenden.
Nach 2 von 5 Rennen belegen die Pfullendorfer Nachwuchsfahrer in der Gesamtwertung folgende Plätze:
1. Platz für Bianca Metz (U19 w)
10. Platz für Leon Viselskij (U15)
14. Platz für Markus Schäfer (U17)
19. Platz für Arthur Viselskij (U17)

Pascal Treubel – Pfullendorfer in Diensten von Radsport Rhein-Neckar – war bei den U19 Junioren am Start und zeigte sich von Beginn an in der 10 Fahrer starken Spitzengruppe. Als einziger Junior verstand er es, sich in der vom Team Rad-net Rose kontrollierten Gruppe zu behaupten – bis zur letzten Runde. Dann wurde das Tempo nochmals verschärft und Pascal musste abreißen lassen. Er gewann die U19 Wertung klar vor Mario Spengler, RC Diessenhofen – CH und Niklas Rettig, RSF Überlingen.

Pfullendorfer Jugend und Junioren starten in die Radsaison 2015

13. März 2015

Pascal zieht das Fahrerfeld hinter sich her

Bianca wie immer mit Biss

Arthur

Markus

Pfullendorfer Jugend und Junioren starten in die Radsaison 2015
Beim ersten Rennen der Saison in Mühlhausen-Ehingen am 8. März war der RCP mit 4 Jugend- und Juniorenfahrer am Start. Spürbar war, dass sich die Radsportbegeisterten auf den Start in die neue Saison freuten. Die Zuschauer waren zwar nicht allzu zahlreich, jedoch traf man alte Bekannte aus der letzten Saison, ehemalige Fahrer und eben auch Radsportfans. Neuling Leon Viselskij ging in der Altersklasse U15 auf die Strecke (35 Minuten + 1 Runde) und konnte 2 Runden lang ganz gut mithalten. Dann jedoch war die „Glut erloschen“ und der Rückstand auf das Feld wurde immer größer. Am Ende konnte Leon mit 1 Runde Rückstand die Ziellinie als 12. (von 15 Startern) überqueren. Ein respektables Ergebnis für den „Frischling“. Sein Bruder Arthur und Markus Schäfer starteten erstmals in der U17-Altersklasse. Hier zeigte sich nach ca. 15 Minuten, dass das Grundlagentraining im Winter nicht optimal durchgezogen wurde und noch einige „Körner“ fehlen. Nach einem Beinahesturz von Markus nach ca. 20 Minuten Renndauer war der Faden gerissen und er fiel zusehends zurück. Am Ende der Renndistanz von 55 Minuten + 1 Runde belegte er den 25. Rang mit 1 Runde Rückstand. Arthur wurde 28. mit 3 Runden Rückstand.
Im gleichen Rennen waren auch die Juniorinnen am Start. Hier siegte die 2-fache Deutsche Meisterin der Gehörlosen vom RCP, Bianca Metz, vor ihrer einzigen Kontrahentin Laura Vogele aus Hofweier. Bianca kam mit nur knapp 30 Sekunden Rückstand auf die Siegerin der Frauen ins Ziel.
Der (Ex-)Pfullendorfer Pascal Treubel, der für seinen neuen Verein Radsport Rhein-Neckar am Start war, zeigte sich in einer guten Verfassung. Er konnte ohne Probleme in der Spitzengruppe mithalten, startete auch 2 Ausreißversuche, die jedoch mangels Unterstützung zum Scheitern verurteilt waren.
Nach 80 Minuten + 2 Runden war er am Ende klarer Sieger der U19 Junioren vor dem Schweizer Strassen- und EZ-Vizemeister Mario Spengler.