Archiv für September 2011

Doppelsieg für Pfullendorfer Rennradler

26. September 2011

Die beiden stolzen Pfullendorfer Doppelsieger Linus Bergmann (1. von links) und Pascal Treubel (2. von links) mit dem Drittplatzierten Filip Firnkorn (RSpV Schwenningen)

Die beiden stolzen Pfullendorfer Doppelsieger Linus Bergmann (1. von links) und Pascal Treubel (2. von links) mit dem Drittplatzierten Filip Firnkorn (RSpV Schwenningen)

Einen überzeugenden Doppelsieg errangen die beiden Pfullendorfer Rennradler Linus Bergmann und Pascal Treubel beim Großen Preis der Sparkasse Schwarzwald-Baar  in Donaueschingen am 4.9.2011.

 

Im Feld der Schülerklasse U15 beherrschten die beiden Pfullendorfer  die Konkurrenz nach Belieben. Der ersten Attacke von Linus Bergmann am Zielanstieg in der 5. Runde konnten noch 2 Fahrer folgen. In der nächsten Runde startete dann  Pascal Treubel erneut einen Angriff an gleicher Stelle, den nur noch sein Vereinskamerad Linus kontern konnte. Die beiden Pfullendorfer fuhren fortan ihre einsamen Runden und teilten sich so die Geld wie auch die Sachprämien „brüderlich“.

Am Ende entschied ein vereinsinterner Zielspurt das Rennen zu Gunsten von Pascal Treubel, der dieses Rennen auch im letzten Jahr gewinnen konnte.

 

 

 

Klaus Krom startet bei Radweltpokal

22. September 2011

Alles was geht!

Alles was geht!

Der Vorsitzendes des Radlerclub Pfullendorf, Klaus Krom, startete am 24. August beim 43. Radweltpokal der WMCF in St. Johann/Tirol. Diese sehr gut organisierte Veranstaltung ist die offizielle Weltmeisterschaft für Senioren. Die Weltmeister werden in verschiedenen Altersklassen der Frauen und Männern, mit und ohne Lizenz, in den Disziplinen Rundstreckenrennen, Einzelzeitfahren und Bergzeitfahren ermittelt.

In St. Johann werden seit über 40 Jahren, davon 17 Jahre von der UCI sanktioniert, Masters Rennen hervorragend organisiert. Allein im letzten Jahr hatte die Veranstaltung 3000 Teilnehmer aus 68 Nationen. Die Teilnehmerzahl konnte 2011 nochmals getoppt werden. Es nahmen 3500 Radsportler teil.

Klaus Krom startete im Einzelzeitfahren in der Altersklasse der 55- bis 59-jährigen Athleten. Insgesamt waren im 20 km Zeitfahren 50 Starter aus 15 Nationen am Start. Bei sehr heißen 34°C fiel um 12.45 Uhr der Startschuss für Klaus Krom zum unerbittlichen Rennen „contre le montre“. Auf dem leicht hügeligen Kurs fuhr Klaus Krom eine Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp über 42 km/h und belegte am Ende einen sehr guten 18. Platz. Direkt vor Klaus platzierte sich ein Goldmedaillengewinner im 4000 m Einerverfolgung auf der Bahn der PanAm-Spiele aus dem Jahr 1979. Dies ist nur ein Beispiel für die durchweg sehr hochwertige Konkurrenz, die in St. Johann um den WM-Titel kämpfte.

Besonders beeindruckt war Klaus Krom von den Startern aus Norwegen, Schweden und aus den Benelux-Ländern, die von ihren Fanclubs frenetisch angefeuert wurden.

Im Jahr 2012 peilt Klaus Krom eine erneute Teilnahme an. Vielleicht hat er dann auch einen Fanclub mit dabei.

k1024_p1030772

Schülerradsporttag macht Kinder mobil

22. September 2011

Auf dem bewährten Rundkurs im Gewerbegebiet Hesselbühl  traten 33 Kinder beim Pfullendorfer  Schülerradsporttag kräftig in die Pedale.

Der Schülerradsporttag bietet alljährlich den Rahmen für eine Etappe des Sparkassen-Nachwuchs-Cups im Bezirk Hegau-Bodensee. Die Sparkasse als Sponsor und Namensgeber für diesen Radsport-Nachwuchs-Cup, war in persona von Carsten Knaus, Vorstandsmitglied der Sparkasse Pfullendorf-Messkirch vertreten. Als passionierter Rennradler verfolgte er die spannenden Rennen und lies es sich nicht nehmen gemeinsam mit dem RCP-Vorsitzenden Klaus Krom den Erstplatzierten die Siegerpokale zu überreichen. 

Drei Nachwuchs-Radler aus Pfullendorf, die dieses Jahr am Schülerradsporttag teilnahmen, konnten Platzierungen im Mittelfeld er“fahren“. Ein anspornender Erfolg, wenn man bedenkt, dass diese Jungs  2 Wochen vorher zum ersten Mal auf einem Rennrad saßen. Von den insgesamt 33 Kindern, die sich auf den Rundkurs begaben, stellte der RSV Mauenheim die meisten Starter. Vier sehr ambitionierte Jungs von der Freien Waldorfschule Überlingen waren gemeinsam in der Altersklasse  U 13 am Start.

k1024_p10304931